Projekttage 2018/19

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Don-Bosco-Schule hat die ganze Schulgemeinde an den Tagen 28. und 29. Mai den Ausnahmezustand ausgerufen. Zu den Themen „Schule im Wandel der Zeit“ und „Gesunde Schule“ wurde geforscht, ausprobiert, gearbeitet, gesportelt, gebacken und viel viel gelacht!

Es wurden Spielzeuge und Schreibgeräte von damals hergestellt und erprobt; es wurden alte Schulschriften ausprobiert; es wurden alte Pausenspiele erforscht; es wurden alte und moderne Getreidesorten im Rohzustand untersucht, um anschließend mit der eigenen Hände Arbeit Mehl zu mahlen und Brot zu backen; es wurden gesunde Frühstücksbuffets kreiert und mit Genuss verspeist usw..
Natürlich durfte auch die Frage nach dem Namensgeber unserer Schule nicht fehlen. Wer war Don-Bosco und was hat er pädagogisch bewirkt? Warum wurde unsere Schule nach ihm benannt und wo spiegelt sich die Grundhaltung Don-Boscos an unserer Schule wider?

Eine besondere Attraktion stellte das Airtramp-Kissen zur sportlichen Ertüchtigung dar. Unter der Leitung von Frau Schmiemann hüpften, balancierten und relaxten alle Schülerinnen und Schüler in Gruppen abwechselnd auf dem mega Großluftkissen. Dazu spielte mal peppige und mal beruhigende, entspannende Musik.

Wichtige InformationPräsenzunterricht im neuen Schuljahr

Das Schulministerium hat festgelegt, dass das neue Schuljahr 2021/2022 ab dem 18. August mit voller Präsenz unter Beibehaltung der strengen Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz starten wird. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht teil. Die Testungen zweimal pro Woche werden fortgesetzt. Personen mit nachgewiesen vollständigem Impfschutz müssen nicht getestet werden. Auch im neuen Schuljahr gilt zunächst die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen, nicht dagegen im Freien.